Kommunikation | Online Marketing

7 gute Gründe warum Sie auf E-Mail-Marketing setzen sollten

12.07.2019 | 4 min. Lesezeit | Autor: Nicola Lutz

Für «E-Mail-Marketing» gibt es viele Definitionen. Im Kern kann man sagen, es ist einfach die Erweiterung von Direkt-Marketing um jene Möglichkeiten, die das Internet heute bietet. Diese zusätzlichen Mittel reichen von allgemeinen Newslettern über Branding-E-Mails bis hin zu personalisierten Produktinformationen und automatisierten Kampagnen.

Für alle Unternehmen, die im E-Commerce tätig sind, ist E-Mail-Marketing ein absolutes Muss. So belegt z.B. eine Studie des EHI Retail Institute, dass 95 Prozent aller Online-Shops in Deutschland einen E-Mail-Newsletter anbieten.

E-Mail-Marketing macht zudem möglich, wovon ganze Marketing-Abteilungen schon immer geträumt haben: Die Versorgung des Kunden mit personalisierten und relevanten Informationen, und damit den Aufbau eines gezielten Dialoges. Aus Zielgruppen werden so Zielpersonen. Aus Werbung wird persönlicher Kontakt.

Der Einsatz von E-Mail-Marketing ist für ein Unternehmen in der Regel kostengünstig, sehr einfach zu realisieren, äusserst flexibel einzusetzen und ergebnisstark. Ob es um die Information zu einer neuen Produktlinie, ein interessantes Aktions-Angebot oder um eine Event-Einladung geht: den Einsatzmöglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt.

Im Folgenden stellen wir Ihnen nun sieben weitere überzeugende Gründe vor, die für den Einsatz von Newsletter-Marketing sprechen:

  1. Einfache Segmentierung

    Werbung und Marketing müssen heute in der Regel eng auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt werden. Beim E-Mail-Marketing haben Sie optimale Möglichkeiten, die Empfängeradressen ganz exakt zu segmentieren und so dafür zu sorgen, dass immer nur jene Kundengruppen angesprochen werden, für die ein Angebot oder eine Information auch wirklich wichtig und relevant ist. Eine Vorabselektion sorgt im Ergebnis für eine hohe Response-Rate und vermindert effektiv Streuverluste. 

  1. Flexible Personalisierung

    Kunden sollten in jedem Fall individuell angesprochen, beraten und behandelt werden. Per E-Mail lässt sich dies aufgrund der vielen Möglichkeiten zur Personalisierung spielend leicht realisieren. Die Individualisierung beschränkt sich dabei nicht mehr nur auf die Anrede oder einige austauschbare Elemente. Der Inhalt der gesamten E-Mail kann spezifisch auf den einzelnen Empfänger zugeschnitten werden, ohne dass dies mit einem dauerhaft erhöhten Aufwand verbunden ist.

  2. Wirksame Emotionalisierung

    Werbung und Marketing müssen den potenziellen Kunden heute nicht nur auf der Basis von Fakten überzeugen, sondern auch Emotionen wecken. Da die E-Mail als Marketing-Instrument hervorragende Möglichkeiten der Gestaltung bietet, die zusätzlich mit weiterführenden Landingpages noch deutlich verstärkt werden können, stehen hier sämtliche Möglichkeiten für eine emotionale sowie individuelle Ansprache zur Verfügung. Bereits eine emotionale Betreffzeile kann beispielsweise schon zu höheren Öffnungsraten führen.

  1. Geschwindigkeit

    Der Versand einer grossen Anzahl von E-Mails dauert nur wenige Minuten und erreicht die Abonnenten des Verteilers somit in kürzester Zeit. In aller Regel reagieren Empfänger sehr schnell auf entsprechende E-Mails. Je nach Attraktivität von Inhalt und Aufmachung kann so schnell und einfach eine sehr hohe Response Rate erreicht werden.

  2. Tiefe Kosten

    Die Kosten für den Einsatz von E-Mails im Marketing sind vergleichsweise gering. Hier schlagen hauptsächlich die Vorarbeiten, also Text, Gestaltung und Programmierung zu Buche. Der eigentliche Versand ist, unabhängig von der Anzahl der Empfänger, nicht mehr mit erwähnenswerten Kosten verbunden. Da sich die Wirkung zusätzlich sehr schnell erkennen lässt, kommt es zu einem kurzfristigen Return-on-Investment (ROI).

  1. Unabhängigkeit von Drittanbietern

    Viele Werbe- und Marketing-Formate sind heute nur dann nutzbar, wenn man mit Drittanbietern wie Google, Facebook und weiteren Onlinedienstanbietern zusammenarbeitet. Sofern Sie E-Mail-Marketing nutzen, können Sie vollkommen unabhängig von solchen Unternehmen agieren und sich die entsprechenden Potenziale selbst aufbauen.

  1. Eindeutiger Datenschutz

    Um Newsletter-Abonnenten regelmässig mit Neuigkeiten zu versorgen, benötigt man deren eindeutiges Einverständnis. Hierbei ist es empfehlenswert, das Double-Opt-In-Verfahren durchzuführen. Dazu muss der Abonnent nach der Newsletter-Anmeldung über ein Formular zusätzlich einen Link in einer Bestätigungsmail anklicken.

Fazit: E-Mail-Marketing ist im Marketing-Mix unverzichtbar

Warum also Newsletter-Marketing? Es gibt jede Menge gute Gründe, die für E-Mail-Marketing sprechen. Neben den niedrigen und transparenten Kosten überzeugen hierbei vor allem die Möglichkeiten der Marketing-Automation, die Individualisierung und auch die segmentierte Ansprache von Empfängern. Wer selbst nicht über entsprechendes Know-how oder personelle Ressourcen verfügt, für den übernimmt Kernbrand gerne das Handling. In enger Zusammenarbeit mit unserem Schweizer Software-Partner MailXpert, sorgen wir so im Handumdrehen für erfolgreiche E-Mailings – auch bei Ihnen.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Nicola Lutz ist ein ausgewiesener Markenexperte und hat in diversen Agenturen (u.a. Interbrand, evoq) aber auch auf Kundenseite unterschiedlichste Branding Projekte geleitet und inhaltlich betreut. Bei Kernbrand betreut er Kunden aus diversen Branchen und leitet das Beratungsteam. Mehr Artikel von diesem Autor